Suche: Erweiterte Suche | Intranet | Seitenübersicht
HomeSpielplanStudiumStudierendeNews | PresseKontakteArchivAlumni

Wie werde ich reich und glücklich

Buch von Felix Joachimson | Musik von Mischa Spoliansky

Mischa Spolianskys satirische Kabarettrevue wurde 1930 bei der Uraufführung in der Komödie am Kurfürstendamm in Berlin frenetisch bejubelt. Selbst Richard Strauss ließ es sich nicht nehmen, Spoliansky persönlich zu Liedern wie "Erstens kommt es anders" und "Auf Wiedersehn" zu gratulieren.

In der Komödie mit Musik versuchen  junge Leute anhand eines Ratgebers ihr Leben zu ändern, allen voran Kibis, der nicht weiß, wovon er die Miete bezahlen soll.  Da er die ständigen Geldnöte satt hat, befolgt er die Empfehlungen der Broschüre "Wie werde ich reich und glücklich?". Er verlässt seine Freundin, lernt Marie kennen, ein Mädchen aus reichem Hause, und heiratet sie. In kürzester Zeit hat er sein Ziel erreicht: Er ist reich – glücklich ist er aber nicht. Da taucht überraschend seine ehemalige Freundin wieder auf...

Reich und glücklich – Hand aufs Herz – wer wollte das nicht gerne sein? Die Sehnsucht danach ist heute nicht geringer als in der Zeit der Weltwirtschaftskrise. Was dem einen der Wunsch nach Reichtum und Luxus, ist dem anderen, der davon bereits genug hat, der Wunsch nach mehr Zeit oder Liebe. Eine Vielzahl von Ratgebern bietet heutzutage Hilfe und Orientierung für jede, wirklich jede Lebenslage, als ginge es darum, im Leben einfach nur alles richtig zu machen. Aber – um einen der Songs beim Wort zu nehmen – „erstens kommt es anders, zweitens als man denkt ...“ Am Ende zählt doch immer das gelebte Leben.

Die Produktion des 2. und 4. Jahrgangs des Studiengangs Schauspiel erzählt mit musikalischen, sprachlichen und choreografischen Mitteln von der Suche nach der idealen Gebrauchsanweisung für ein sorgenfreies Leben.

Mitwirkende

Es spielen Studierende des 1., 3. und 5. Semesters (2008): Marie Bauer | Parbet Chugh | Sami El Gharbi | Norman Grüß | Marie-Kristien Heger | Niklas Herzberg | Henning Nöhren | Luk Pfaff | Mirka Pigulla | Sonka Vogt

Regie: Susanne Frey
Musikalische Leitung: Burkhard Niggemeier
Bühne: Martina Helk
Kostüme: Miriam Schubach
Dramaturgie: Ilka Seiffert
Regieassistenz: Lena Mareike Wünsch

Ein Projekt des Studiengangs Schauspiel der Hochschule für Musik und Theater Hannover in Zusammenarbeit mit der FH Hannover - Studiengang Szenografie und Kostüm.

INFORMATIONEN

Premiere am 2. Oktober 2008, Studiotheater Expo Plaza 12.
Weitere Vorstellungen: 3., 4., 5., 9., 10. und 11. Oktober um 19:30 Uhr

Eintritt 8€ | 6€ (ermäßigt) | 4€ Schüler und Studenten

BILDERGALERIE

Studiengang Schauspiel - © Copyright 2016 - Impressum - Rechtliche Hinweise