Suche: Erweiterte Suche | Intranet | Seitenübersicht
HomeSpielplanStudiumStudierendeNews | PresseKontakteArchivAlumni

Nurkan Erpulat und Jens Hillje - Verrücktes Blut

Kooperationsprojekt des 3. und 4. Studienjahres mit dem Deutschen Theater Göttingen

"Schauplatz Klassenzimmer. Projekttag Friedrich Schiller. Sonia Kelich, hoch motiviert und mit Reclam-Heften unter dem Arm, bemüht sich, ihren Schülern Schillers idealistische Vorstellung vom klassischen deutschen Theater zu vermitteln. Doch Bastian, Hakim und Musa randalieren und boykottieren den Unterricht. Da fällt plötzlich in einem Gerangel eine Pistole aus Musas Tasche. Sonia Kelich zögert nur kurz, dann nimmt sie die Waffe an sich und zwingt die Schüler mit vorgehaltener Pistole DIE RÄUBER und KABALE UND LIEBE zu spielen. Mit dieser Geiselnahme beginnt nicht nur ein abgründiger Tanz der Genres vom Thriller über die Komödie zum Melodrama, sondern auch die lustvolle und provokante Dekonstruktion aller vermeintlich klaren Rollen und Identitäten. VERRÜCKTES BLUT war zum Theatertreffen 2011 eingeladen, und wurde in der Kritikerumfrage von »Theater heute« zum Stück des Jahres 2011 gewählt.

»Es geht tatsächlich um den Blick: Mein Blick auf die Migranten hat etwas mit mir als Nicht-Migrant zu tun. Es geht um die Stabilisierung des eigenen Selbstbildes, in Abgrenzung zu anderen.« (Jens Hillje)"

BESETZUNG

Es spielen: Florence Adjidome | Benjamin Nowitzky | Fabian Baumgarten | Ali Berber
Regie: Nico Dietrich

INFORMATIONEN

Spielort: Deutsches Theater Göttingen - Alte Voigt Realschule

Wiederaufnahme in der Spielzeit 2014 / 2015

Karten und weitere Informationen über das Deutsche Theater Göttingen

BILDERGALERIE

FOTOS:

Isabel Winarsch

Vorstellungen:
6. März 2013 (Premiere)
28. März
10. | 17. |24. April
10. | 16. | 21. Mai
11. | 12. | 13. | 14. Juni
Wiederaufnahme in der Spielzeit 2013 / 2014

Studiengang Schauspiel - © Copyright 2019 - Impressum - Datenschutz