Suche: Erweiterte Suche | Intranet | Seitenübersicht
HomeSpielplanStudiumStudierendeNews | PresseKontakteArchivAlumni

Aktuelle Veranstaltungen Alle

Meldungen

Am 29.12.2017 ist Karen Behmer gestorben.
Karen Behmer war von 2000 bis 2006 an der HMTMH im Studiengang Schauspiel als Bewegungsdozentin tätig. Sie hat den Bewegungsunterricht in unserer Ausbildung durch ihre große Fachkompetenz und die kontinuierliche Weiterentwicklung von Lehrinhalten mit geprägt.
Ihr Umgang mit den Studierenden und mit den Kolleginnen und Kollegen war gekennzeichnet von Respekt und Würdigung der Individualität jedes und jeder Einzelnen. Darin war sie vielen ein Vorbild. Ihre Aufrichtigkeit und Freundlichkeit wird denen, die sie gekannt haben, im Gedächtnis bleiben.
Der Studiengang Schauspiel trauert um Karen Behmer, die viel zu früh gehen musste.

Stipendien für Studierende
Emily Klinge aus dem 2. Studienjahr und Eduard Lind aus dem 4. Studienjahr erhalten ein Deutschlandstipendium der HMTMH.

Stipendien für Studierende
Die Studienstiftung des deutschen Volkes hat bei den Auswahlseminaren im August 2017 beide Bewerber*innen der HMTMH, Anna Paula Muth und Arash Nayebbandi (beide 3. Studienjahr) in ihr Programm aufgenommen. Die Stipendiat*innen erhalten monatlich bis zu 700 Euro und können zusätzlich an der ideellen Förderung der Studienstiftung, wie Sommerakademien und Sprachkursen teilnehmen.
Elli Frank aus dem 4. Studienjahr erhält den diesjährigen DAAD-Preis der HMTMH. Er wird an Studierende verliehen, die sich durch besondere akademische Leistungen und bemerkenswertes gesellschaftliches oder kulturelles Engagement hervortun.

Preis beim Bundeswettbewerb im Rahmen des "Theatertreffen der Schauspielstudierenden" in Stuttgart
Amelle Schwerk hat für Ihre Rolle der Frau in „Buch (5 ingredientes de la vida)“ der HMTM Hannover einen Solo-Preis in Höhe von 2.500 Euro erhalten.

Schauspielpreis der CULT-Stiftung
Leona Grundig, Studierende im 4. Semester Schauspiel, erhielt im Sommersemester 2017 den erstmalig ausgelobten Schauspielpreis der CULT-Stiftung. Dieser Preis ist eine spezifische Auszeichnung für außergewöhnliche Begabung und legt den Schwerpunkt auf die physische Ausdruckskraft und ihr besonderes kreatives Potential. Er wurde am 18. Mai nach der Vorstellung des Choreographischen Projekts "Falscher Hase Schräges Leben" von einer dreiköpfigen Jury vor anwesendem Publikum vergeben. Die JurorInnen waren: Die Schauspielerin Lisa Arnold, Prof. Jan Philip Schulze und der Vorsitzende der CULT-Stiftung Claus Lange.

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten, tragen Sie sich bitte in unseren Newsletter ein.

Die aktuellen Vorstellungen der Studierenden des 3. und 4. Studienjahres finden Sie im Spielplan oder unter Externe Projekte - Studios.

 
Studiengang Schauspiel - © Copyright 2018 - Impressum - Datenschutz