Suche: Erweiterte Suche | Intranet | Seitenübersicht
HomeSpielplanStudiumStudierendeNews | PresseKontakteArchivAlumni

Ausschreibung

Professur für Sprecherziehung im Studiengang Schauspiel (m/w/d)

An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover ist zum Wintersemester 2023/24 eine Professur für Sprecherziehung im Studiengang Schauspiel (m/w/d) BesGr. W2 BesO W (100%, 18 LVS) zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Fach Sprecherziehung in allen seinen Facetten für Schauspielstudierende im Studiengang Schauspiel der HMTMH vertritt.

Das Aufgabenfeld umfasst in Gruppen- und Einzelarbeit die Bereiche Atem-, Stimm- und Lautbildung im gesamtkörperlichen Zusammenhang, Arbeit mit Texten aller Gattungen, Mikrofonsprechen, Betreuung von szenischen Arbeiten und Projekten.

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit sowie zusätzliche künstlerische Leistungen. Pädagogisch-didaktische Eignung und eine mehrjährige Lehrerfahrung, die an künstlerischen Hochschulen oder vergleichbaren Instituten in der Schauspielausbildung erworben wurden, sind Voraussetzung.

Die Professur soll den Studiengang in den zahlreichen nationalen und internationalen Kooperationen profilieren und mit hohrer Kompetenz vertreten.

Kontinuierliche Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Studienbereichs (u. a. im Bereich Kamera/Cameraacting) und des Curriculums und die Fähigkeit zu fachübergreifender Zusammenarbeit im Team, sowie die Bereitschaft zur Teamweiterbildung und Supervision sind für diese Position unerlässlich. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung auf Studienbereichs- und Hochschulebene wird erwartet. Vorausgesetzt werden darüber hinaus digitale Fähigkeiten und Genderkompetenz. Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 25 NHG verwiesen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wisschenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt werden.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert ebenso die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet und unbefristet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen mit Anschreiben und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.01.2023 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Doument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Fachliche Fragen zur Ausschreibung beantwortet Prof. Christiane Heinrich christiane.heinrich@hmtm-hannover.de.


Professur für Schauspiel/Bewegung im Studiengang Schauspiel (m/w/d)

W2 An der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) ist zum Wintersemester 2023/2024 eine Professur für Schauspiel/Bewegung im Studiengang Schauspiel (m/w/d) W2 BesO W (100%; 18 LVS) zu besetzen.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit hoher künstlerischer und pädagogischer Kompetenz, die den Bereich Bewegung/Bewegungs-Theater/Tanz in seiner ganzen Breite im Studiengang Schauspiel bereichert, vertritt und bereit ist, inhaltlich und praktisch mit den Bereichen Szene, Sprechen und Dramaturgie fachübergreifend, kontinuierlich zusammenzuarbeiten.

Das Aufgabenfeld umfasst die Vermittlung von Körper- und Bewegungstechniken, die den Raum zwischen handwerklich-technischen und performativ-forschenden Praxen (Annäherungen, Methoden) öffnen. Dafür ist die Fähigkeit zu künstlerisch-forschender Arbeit und Lehre erwünscht.

Erwartet werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium, die durch praktische Erfahrung bestätigte pädagogisch-didaktische Eignung, die besondere Befähigung zu künstlerischer Arbeit sowie zusätzliche künstlerische Leistungen und eine gute nationale oder internationale Vernetzung im Bereich des Bewegungs- Tanz-Theaters in institutionalisierten oder freien Produktionszusammenhängen.

Gem. § 25 Abs. 3 NHG kann auch berufen werden, wer hervorragende fachbezogene Leistungen in der Praxis und pädagogisch-didaktische Eignung nachweist.

Vorausgesetzt wird die Fähigkeit, eigene künstlerische Projekte für die Studierenden zu leiten (Konzept/Organisation/Realisation), sowie die fachspezifische Betreuung der Studierenden bei anderen Projektarbeiten zu übernehmen. Darüber hinaus soll der/die Bewerber*in befähigt sein, Kenntnisse in Anatomie, Physiologie und Theorie der Geschichte des Bewegungstheaters/Tanz zu vermitteln.

Kontinuierliche Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Studienbereichs und des Curriculums (u. a. im Bereich Spielen vor der Kamera/Cameraacting) und die Fähigkeit zu fachübergreifender Zusammenarbeit im Team sowie die Bereitschaft zur Teamweiterbildung und Supervision sind für diese Position unerlässlich. Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung auf Studienbereichs- und Hochschulebene wird erwartet. Vorausgesetzt werden darüber hinaus digitale Fähigkeiten und Genderkompetenz.
Im Übrigen wird auf die Einstellungsvoraussetzungen im § 25 NHG verwiesen.

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover strebt eine Erhöhung des Anteils an Frauen am künstlerisch-wissenschaftlichen Personal an und fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation sollen Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtig werden.
Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover fördert ebenso die Heterogenität unter ihren Mitgliedern. Bewerbungen von Menschen mit einer Schwerbehinderung werde bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen.Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen mit Anschreiben und den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.01.2023 an die Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Bitte senden Sie die Bewerbung ausschließlich als ein PDF-Doument an die E-Mail-Adresse: berufungsverfahren@hmtm-hannover.de.

Fachliche Fragen zur Ausschreibung beantwortet Prof. Nora Somaini nora.somaini@hmtm-hannover.de

Studiengang Schauspiel - © Copyright 2022 - Impressum - Datenschutz