Suche: Erweiterte Suche | Intranet | Seitenübersicht
HomeSpielplanStudiumStudierendeNews | PresseKontakteArchivAlumni

Dokumentarfilm "Die Prüfung"

Nach drei Jahren Vorarbeit begleitete der Dokumentarfilmer Till Harms im Frühjahr 2013 die Aufnahmeprüfung im Bereich Schauspiel. Aus 220 Stunden Filmmaterial ist inzwischen ein Dokumentarfilm entstanden, der im Februar 2016 bei der Berlinale seine Weltpremiere gefeiert hat und ab Mai 2016 bundesweit in den Kinos läuft.

"Die Aufnahmeprüfung der Schauspielschule Hannover ist die jährlich größte Herausforderung der staatlichen Hochschule. Denn der Kampf im Kollegium um die besten Bewerber wird mindestens so leidenschaftlich und emotional geführt wie der der Bewerber um einen Studienplatz. Die Prüfung bringt die Dozenten nicht nur regelmäßig an den Rand ihrer Kräfte sondern zwingt sie auch sich selbst zu hinterfragen. Ganz nah an den Dozenten und Professoren zieht der Film die Zuschauer auf die weitgehend unbekannte Seite und versetzt sie in die Lage sich selbst ein Urteil über die Auswahl und ihre Kriterien zu bilden.

Ein ganz neuer, ungeschminkter Blick auf den Beruf  Schauspieler, aber auch ein Film über Arbeitsethos, Mehrheitsentscheide und streitbare Kollegen."

Pressestimmen:
„Das ist ein echter, noch dazu sehr unterhaltsamer Coup.“ (Der Tagesspiegel)
„Ein starker Film, der auch Spaß macht.“ (Cinearte)
„Die Entscheidung, ob man sich diesen hervorragenden Dokumentarfilm ansieht, sollte jedem nicht allzu schwerfallen.“ (Kinozeit)
Hochgradig bemerkenswert. (...) Die entwaffnende Ehrlichkeit, mit der sich hier über 96 Minuten erklärt und passioniert gestritten wird, ist tatsächlich eine große Qualität des Films. Und eine enorme Leistung aller Beteiligten – die sich auch entsprechend auszahlt: Bei aller in der Natur der Sache liegenden Subjektivität sieht man hier 96 Minuten lang Menschen zu, die sich derart verantwortungsbewusst in ihre Aufgabe werfen und wie wenige andere Berufsgruppen in der Lage sind, ihre eigenen Kriterien zu hinterfragen (allerdings dann auch – mal mehr, mal weniger bewusst – eigenhändig zu unterlaufen), dass man nicht nur viel über Entscheidungsprozesse in kaum objektivierbaren Belangen erfährt, sondern dass auch das Image von Expertenjurys nach Sichtung dieses Film tatsächlich immens steigen dürfte. (Theater Heute)

BESETZUNG

Die Prüfung – Dokumentarfilm, Deutschland 2016
Länge: ca. 96 Minuten

Buch und Regie: Till Harms
Bildgestaltung: Börres Weiffenbach, Anne Misselwitz, Istvan Imreh
Montage: Sybille Eckhardt
Ton: Henrik Cordes
Musik: Eike Gronewoldt
Produzent: Martin Heisler
Produktion: Lichtblick Media GmbH in Koproduktion mit ZDF Das kleine Fernsehspiel, gefördert von Nordmedia
Redaktion: Christian Cloos (ZDF/Das kleine Fernsehspiel)

INFORMATIONEN

Kinotermine finden sie hier, und hier folgt der Trailer.
Die DVD bei Amazon und als Download bei iTunes

Im TV: am Samstag, 19.05.2018 um 22:10 Uhr zeigt das 3Sat den vom Kleinen Fernsehspiel koproduzierten Dokumentarfilm „Die Prüfung“ von Till Harms.

BILDERGALERIE

Fotos: Börres Weiffenbach

Berlinale-Premiere: Mi, 17.2.2016, 19:30 Uhr, weitere Informationen über die Berlinale

Studiengang Schauspiel - © Copyright 2019 - Impressum - Datenschutz