Suche: Erweiterte Suche | Intranet | Seitenübersicht
HomeSpielplanStudiumStudierendeNews | PresseKontakteArchivAlumni

Bewerbung und Aufnahmeprüfung

FESTSTELLUNGSVERFAHREN (AUFNAHMEPRÜFUNG)

Über die Zulassung zum Studium entscheidet ein Feststellungsverfahren (Aufnahmeprüfung), in welchem die besondere künstlerische Befähigung zur Schauspielerin, zum Schauspieler nachgewiesen werden muss.

Dafür soll die Bewerberin, der Bewerber aus drei verschiedenen, selbstgewählten Theaterstücken je einen kurzen Ausschnitt aus einer Rolle zum Vorspielen vorbereitet haben. Es sollte möglichst eine klassische, eine komische und eine moderne Rolle gewählt werden. Außerdem soll ein Lied zum Vorspielen vorbereitet werden, das Prüfungsteil der Endrunde ist.

Neben dem Vorspielen der Rollen werden weitere Prüfungsaufgaben zu szenisch-situativen, körperlichen, stimmlichen und sprachlichen Ausdrucksmöglichkeiten gestellt, für die keine Vorbereitung notwendig ist. Die für das Studium erforderlichen deutschen Sprachkenntnisse werden im Verlauf des Feststellungsverfahrens überprüft.

Das Feststellungsverfahren findet einmal jährlich am Ende des Wintersemesters statt. Es gliedert sich in drei Prüfungsabschnitte (erste Runde, zweite Runde und Endrunde). Am Ende jedes Prüfungsabschnitts (Runde) wird über die Zulassung zur nächsten Runde entschieden. Für die Bewerber findet die erste und zweite Runde des Feststellungsverfahrens während eines Tages der ersten Prüfungswoche statt. Der jeweilige Prüfungstermin wird der Bewerberin/dem Bewerber drei Wochen vorher schriftlich mitgeteilt (Mitte bis Ende Januar).
Die Endrunden finden in der zweiten Prüfungswoche an einem nach der 2. Runde benannten Prüfungstag statt.

Prüfungstermine 2018:
Erste und zweite Runden von Montag 19. bis Freitag 23. Februar 2018.
Endrunde von Montag 26. bis Mittwoch 28. Februar 2018.
Bitte Beachten Sie die Bewerbungsfristen.

Die Immatrikulation erfolgt nur einmal jährlich zum nachfolgenden Wintersemester.

Das Fehlen der Hochschulreife kann durch eine besondere künstlerische Begabung ausgeglichen werden.

ZULASSUNG ZUM STUDIUM

Bei Studienbeginn müssen zusätzlich folgende Unterlagen vorliegen:

• Attest eines HNO-Arztes über Stimmgesundheit – Nachweis, dass keine gesundheitlichen Einschrän­kungen zur Ausübung des Schauspielstudiums vorliegen (kein phoniatrisches Gutachten).

• Attest vom Hausarzt über den allgemeinen Gesundheitszustand – Nachweis, dass keine gesundheit­lichen Einschränkungen zur Ausübung des Schauspielstudiums vorliegen.

Die Atteste dürfen bei Abgabe rückwirkend ab Studienbeginn nicht älter als 6 Monate sein.

WEITERE INFORMATIONEN

Bei Fragen zu Bewerbung und Zulassung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat und Prüfungsamt des Studienbereichs Schauspiel. Mo - Fr. von 9 bis 12 Uhr. Telefon: +49 (0)511 - 3100 416

 

 

ANSPRECHPARTNERIN

  • Petra Buchwald

    Studentische Verwaltung | Prüfungsamt Schauspiel, Sekretariat Schauspiel

    Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
    Expo Plaza 12, 30539 Hannover
    Raum 4.82

    Telefon: +49 (0)511 3100-416
    petra.buchwald@hmtm-hannover.de

Bewerbung | Aufnahmeprüfung

Die Bewerbungsfrist für die nächste Aufnahmeprüfung im Studiengang Schauspiel der HMTM-Hannover endet am 15. Januar 2018. (Studienbeginn Wintersemester 2018/19) Online Bewerbung.

Studiengang Schauspiel - © Copyright 2017 - Impressum - Datenschutz